vaillant wärmepumpe am Haus
vaillant wärmpepumpe heizraum

Furtak Haustechnik AUS HiLDEN.
DAS FACHUNTERNEHMEN für IHRE Wärmepumpe.


Wie wäre es, wenn Sie den Großteil Ihrer benötigten Wärme aus erneuerbaren Energien erzeugen könnten? Eine Wärmepumpe benötigt nur 25% Strom als Antriebsenergie, damit Sie Ihr Zuhause mit kostenloser Umweltwärme beheizen können – also mit der in Luft, Erdreich oder Grundwasser gespeicherten Energie. Kein Wunder, dass Wärmepumpen bis zu 70% gefördert werden!

Wir planen und realisieren Ihren Anlagentausch in Hilden und Umgebung.

f.a.q.

Fragen und Antworten
Sie haben Fragen rund um das Thema Wärmepumpe? Wir haben die Antworten!


Wie funktioniert eine Wärmepumpe?

Die Wärmepumpe wandelt das ganze Jahr die Wärme aus der Umwelt in Heizungswärme um, welche auch für die Erwärmung des Warmwassers genutzt werden kann. Dabei wird ein einfaches physikalische Prinzip angewendet: das Joule- Thomson-Phänomen

Nach welchem Prinzip arbeitet die Wärmepumpe?

Das Prinzip der Wärmepumpe kennen wir alle bereits aus dem Alltag – und zwar aus unseren Kühlschränken. Der Unterschied ist, dass der Kühlschrank dem Innenraum die Wärme entzieht und an die Umwelt abgibt, während die Wärmepumpe der Umwelt die Wärme entzieht und diese in Heizenergie umwandelt. Hinter beiden Systemen steckt dasselbe physikalische Prinzip: das Joule-Thomson-Phänomen.

Demnach verändern Gase bei einer Expansion (Entspannung) ihre Temperatur, und zwar ohne Zuführung von Arbeitsleistung von außen (Energie).


Wir können verschiedene Wärmequellen der Umwelt nutzen. Die Umgebungsluft, die Erdwärme und das Grundwasser. In seltenen Fällen kann auch das Oberflächenwasser der Gewässer, wie Flüsse oder Seen, als Wärmequelle genutzt werden.

Die Temperatur der genannten Wärmequellen ist leider zu gering, um sie direkt als Energiequelle für unsere Häuser zu nutzen.


Da kommt die Wärmepumpe ins Spiel. Sie nutzt das Joule-Thomson-Phänomen um die Umwelt-Energie auf die benötigte Temperatur zu bringen und so unsere Häuser und unser Warmwasser zu erwärmen. Die Wärmepumpe nutzt hierfür die kostenlose Umweltwärme, Sie zahlen nur für den genutzten Strom.

Was ist eine EVU-Sperre? Wofür ist die gut?

Wärmepumpen verbrauchen Strom. Um in Spitzenzeiten, wenn viel Strom verbraucht wird, das Stromnetz nicht zu überlasten, werden die Wärmepumpen in dem vergünstigten Wärmepumpentarif für eine gewisse Zeit vom Energieversorgungsunternehmen (EVU) abgeschaltet. Um diese Zeiten zu überbrücken, werden bei den Anlagen Pufferspeicher verbaut, damit kein Ausfall der Heizung oder bei der Warmwasserversorgung entsteht. Und keine Angst! Moderne Wärmepumpenanlagen verfügen alle über einen Elektroheizstab, um im Notfall die Wärme ins Haus zu bringen. Es besteht auch die Möglichkeit, eine Hybridanlage zu installieren und so in Spitzenzeiten oder bei Ausfall der Wärmepumpe die Wärmeversorgung über eine moderne Gasbrennwert-Heizung, Pelletheizung oder Ölheizung zu gewährleisten.

COP (Coefficient of Performance)

Die COP-Zahl (Coefficient of Performance) ist die Leistungszahl der Wärmepumpe. Mit der Leistungszahl kann die Effizienz der Wärmepumpe beurteilt werden.

Die Formel dafür lautet: COP = Erzeugte Heizwärme (kWh) / dafür benötigter Strom (kWh)

Als Ergebnis erhalten sie eine Leistungszahl. Je höher die Zahl, umso effizienter ist eine Wärmepumpe. Moderne Luft-Wasser- Wärmepumpen haben einen COP-Wert > 4,0.

Das bedeutet, dass die Wärmepumpe aus 1 kWh elektrischer Energie 4 kWh Heizenergie erzeugt.

JAZ (Jahresarbeitszahl)

–       Die Jahresarbeitszahl (JAZ) bezeichnet die Energieeffizienz des gesamten Systems über einen Zeitraum von einem Jahr. Im Gegensatz zu dem COP-Wert wird die JAZ über das gesamte Jahr gemessen und gibt die reale Effizienz einer Wärmepumpe aus. Die Jahresarbeitszahl wird unter realen Bedingungen errechnet. Es wird das individuelle Nutzungsverhalten und das gesamte Heizsystem berücksichtigt.

Um die JAZ zu berechnen werden Stromzähler und Wärmemengenzähler benötigt.

Die Berechnung erfolgt mittels VDI-Richtlinie 4650 Blatt 1:

JAZ = kWh/a (Heizwärme) / kWh/a (Strom)


Faktoren, die die JAZ beeinflussen

  • Vorlauf-Temperatur des Heizsystems
  • Wärmequelle
  • Außentemperatur
  • Gebäudedämmung
  • Individuelles Nutzungsverhalten
Welche Arten der Wärmepumpen gibt es?

Die am meisten verbreiteten Wärmepumpen sind die:

  • Luft-Wasser-Wärmepumpen,
  • Sole-Wasser-Wärmepumpen,
  • Wasser-Wasser-Wärmepumpen,
  • Luft-Luft-Wärmepumpen.
Luft-Wasser-Wärmepumpe

Die Luft-Wasser-Wärmepumpe ist die am häufigsten verbaute Wärmepumpe bei uns. Sie nutzt die Außenluft als Wärmequelle. Sie bietet den Vorteil, dass die Energiequelle nie ausgeht. Es sind keine teuren Tiefbohrungen notwendig.

Sole-Wasser-Wärmepumpe (Erdwärme)

Die Sole-Wasser-Wärmepumpe nutzt die Erdwärme durch Tiefenbohrungen und den Einsatz von Sonden. Die Sonden entziehen mithilfe von Soleflüssigkeit die Wärme der Erde für die Beheizung Ihrer Immobilie und Ihres Warmwassers.

Vorteile: Konstante Temperaturen im Erdreich, keine Außeneinheit vor der Tür, effizienter.

Nachteile: Sehr teure Tiefenbohrung, Wärmequelle kann vereisen, höhere Wartungskosten, nicht überall möglich oder zulässig.

Wasser-Wasser-Wärmepumpe

Die Wasser-Wasser-Wärmepumpe nutzt die Energie des Oberflächenwassers oder des Grundwassers.

Vorteile: Keine Außeneinheit vor der Tür

Nachteile: Wärmequelle kann ausfallen, nicht überall möglich oder zulässig, keine konstante Wärmequelle

Luft-Luft-Wärmepumpe

Die Luft-Luft-Wärmepumpe nutzt die Außenluft als Wärmequelle und wandelt diese in Heizwärme um, ähnlich einer Luft-Wasser-Wärmepumpe.

Die Luft-Luft-Wärmepumpe ist z.B. eine typische moderne Klimaanlage mit Innen- und Außeneinheit, welche zusätzlich zum kühlen auch heizen kann

Was ist bei einer Wartung einer Wärmepumpe zu beachten?

Eine Wartung bei allen technischen Anlagen ist wichtig und vom Hersteller vorgeschrieben, um die Anlagen in ordnungsgemäßem Zustand zu erhalten.

Welche Vorteile haben sie bei einer Wartung der Wärmepumpe?
  • Ihre Anlage wird in regelmäßigen Abständen auf Sicherheit, Funktionalität und Effizienz überprüft.
  • Mängel und schleichende Defekte können rechtzeitig erkannt und so Ausfälle der Anlage vermieden werden.
  • Die Hersteller zeigen sich kulant, wenn eine Anlage regelmäßig gewartet wird und es zu Defekten an der Anlage kommt.
  • Durch die regelmäßige Reinigung und Wartung der Wärmepumpe und ihrer Komponenten wird die Effizienz der Anlage überprüft und weiterhin gewährleistet.
  • Viele Hersteller bieten eine erweiterte Garantie auf Ihre Systeme, wenn eine regelmäßige Wartung durchgeführt wird.
Zusammenarbeit mit Photovoltaik: Kann eine Wärmepumpe mit Photovoltaik (Solarstrom) betrieben werden?

Kurz und knapp: JA! Jede moderne Wärmepumpe ist PV-ready und kann mit Solarstrom betrieben werden.


Wie laut ist eine Luft-Wasser- und eine Luft-Luft-Wärmepumpe?

Eine moderne Wärmepumpe erfüllt sämtliche Anforderungen an Schallschutz. Sie verfügen auch über ein Flüstermodus, um nachts die Betriebsgeräusche so gering wie möglich zu halten.

Es ist trotzdem bei der Planung nötig, sich die Umgebung des Aufstellortes anzuschauen um zu beurteilen, ob der gewünschte Aufstellort der Anlage geeignet ist.

Bei Furtak Haustechnik sind Beratung und Planung selbstverständlich.


Welche Gase (Kältemittel) werden bei den Wärmepumpen verbaut?

Wir von Furtak Haustechnik haben uns dazu entschieden, nur Anlagen zu verbauen, welche mit umweltverträglichen Gasen befüllt sind. Furtak Haustechnik verbaut keine Anlagen mit fluorierten Gasen (F-Gase). Perspektivisch werden die F-Gase in Europa verboten.

Furtak Haustechnik setzt auf umweltfreundliche Wärmequellen und Gase bei den Wärmepumpen. Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch!

Welche Komponenten werden benötigt?

Eine Luft-Wasser-Wärmepumpe benötigt eine Innen- und eine Außeneinheit.

In den meisten Fällen werden auch Hydraulische Weichen bzw. Pufferspeicher eingebaut.

Wir von Furtak Haustechnik installieren Ihre Anlage nach Herstellervorgaben, sodass immer eine Heizungswasseraufbereitung nach VDI 2035 und ein Systemtrenner zum Befüllen der Anlage mit angeboten werden.

Weitere Komponenten sind immer individuell zu betrachten.

Bei Furtak Haustechnik erhalten Sie ein detailliertes Angebot für Ihre Wärmepumpe, in welchem jede benötigte Komponente einzeln aufgelistet wird. Gerne erläutern wir Ihnen unser Angebot, wenn dazu Fragen offen sind.

Ist eine Genehmigung für eine Wärmepumpe nötig?

Grundsätzlich kann eine Wärmpumpe ohne Genehmigung eingebaut werden.

In bestimmten Fällen ist eine Genehmigung

– durch den Energieversorger,

– bei denkmalgeschützen Gebäuden durch die zuständige Behörde, oder

– bei zu geringen Abständen zu den Nachbarn oder zu anderen Gebäuden

nötig.

Grundsätzlich sind die Genehmigungen vom Auftraggeber einzuholen. Wir von Furtak Haustechnik stehen Ihnen dabei beratend zur Seite.

Stromtarife der Energieversorger für Wärmepumpen

Jeder Energieversorger in unserem Einzugsgebiet bietet einen Wärmepumpentarif für Ihre Wärmepumpe an. Diese sind meist vergünstigt. Informationen erhalten Sie bei Ihrem Energieversorger.

Was ist eine Hybrid-Heizung?

Eine Hybrid-Heizungsanlage ist eine Anlage, die mit zwei Energiequellen betrieben wird, z.B. mit einer modernen Gas-Brennwert-Heizungsanlage und einer Wärmepumpe.

Hybrid-Heizungsanlagen bieten den Vorteil, dass im Falle eines Ausfalls einer Energiequelle, die zweite Energiequelle einspringt und die Wärmeversorgung übernimmt. Des Weiteren können die Anlagen sinnvoll im Altbau sein. Die Wärmepumpe versorgt das Gebäude mit Wärme bis zu einer bestimmten Außentemperatur. Sollten die Temperaturen darunter fallen, springt die zweite Energiequelle ein und versorgt das Gebäude mit höheren Vorlauf-Temperaturen.  

Werden Wärmepumpen gefördert?

JA!

Weitere Informationen zu den Förderzuschüssen haben wir auf unserer Seite Aufgeführt:

Förderzuschuss im Vergleich


    Kontakt zu uns

    Da wir öfters in Kundenterminen sind, sind wir am besten per Email oder Whatsapp über unsere Festnetznummer zu erreichen

    Telefon & Whatsapp

    02103 / 9167755 (Beachten Sie unsere Telefonsprechzeiten)

    Anschrift

    Herderstr. 13 (Im Hof) 40721 Hilden (Bürozeiten nur nach tel. Voranmeldung)